Aktuelles

08.10.2020

Covid-19 Abstriche werden in unserer Praxis bei entsprechender Indikation und unter bestimmten Voraussetzungen seit der Schließung der Testzentren regelmäßig und routiniert durchgeführt.
Seit dem 03.08.2020 ist dies auch für alle Reiserückkehrer aus Risikogebieten möglich. Falls Sie sich nach Ihrem Urlaub bei uns testen lassen wollen ohne dass grippale Symptome bestehen, bitten wir Sie uns vorab unbedingt telefonisch zu kontaktieren. Sollten Sie mit grippalen Symptomen aus Ihrem Urlaub zurückgekommen sein oder diese kurz nach der Rückkehr entwickelt haben, rufen Sie uns bitte ebenfalls an. Damit Andere nicht gefährdet werden, betreten Sie die Praxis ohne vorherige Absprache bitte unter keinen Umständen.

Auf Grund der weltweiten Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 seit Anfang des Jahres 2020 gelten bis auf Weiteres in unserer Praxis besondere Sicherheitsmaßnahmen. Wir tragen einen Mund-Nasenschutz und bitten Sie, dies auch zu tun. Ferner verzichten wir auf Händeschütteln, halten wann immer möglich ausreichend Abstand und desinfizieren uns nach jedem Patientenkontakt die Hände. Die Praxisräumlichkeiten werden regelmäßig desinfiziert und belüftet. Zur Verminderung des Risikos einer aerogenen Infektion („Tröpfcheninfektion“) sind außerdem am Empfangstresen 2 je 6mm dicke Plexiglasscheiben installiert worden. Infektpatienten werden bis auf Weiteres räumlich und zeitlich von allen anderen Patienten getrennt behandelt.

Wenn Sie unter grippalen Symptomen (Husten, Halsschmerzen, Schnupfen, Fieber) oder Verlust des Geruchs- und Geschmackssinnes leiden, rufen Sie uns bitte zunächst an und kommen NICHT einfach in die Praxis! Das Robert-Koch-Institut und die Gesundheitsämter empfehlen bei ALLEN Patienten mit Erkältungssymptomen und/oder Verlust des Geruchs-/Geschmackssinnes großzügig Abstriche auf das neuartige Coronavirus durchzuführen.

Wenn Sie grippale Symptome und Kontakt zu positiv getesteten Corona-Patienten gehabt haben oder per Corona-Warn-App einen Warnhinweis erhalten haben, melden Sie sich bitte ebenfalls telefonisch in unserer Praxis.

WICHTIG:

Seit wenigen Monaten besteht die Möglichkeit der Antikörper-Diagnostik aus dem Blut. Damit kann eine zurückliegende Coronavirusinfektion sowie ein ggf. bestehender Immunschutz nachgewiesen werden. Der Test ist ausschließlich zum Nachweis einer durchgemachten Infektion geeignet und nicht zur Akutdiagnostik. Bitte beachten Sie, dass der Test derzeit keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse ist und damit genau wie Leistungen, die in Zusammenhang mit dem Test stehen privat bezahlt werden muss. Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Testgenauigkeit und -zuverlässigkeit angesichts der neuartigen Erkrankung noch nicht vollständig gesichert und wird ständig weiterentwickelt.